Wir verlassen uns auf unsere Waschmaschine wahrscheinlich mehr als auf jedes andere Haushaltsgerät. Aber obwohl wir es ständig verwenden, um unsere Kleidung sauber zu halten, achten wir oft nicht genug darauf, es wirklich sauber zu halten. Ironischerweise oder nicht, wenn Sie Ihre Waschmaschine vernachlässigen, kann sich mit der Zeit Schimmel bilden, was zu anderen ernsteren Problemen führen kann.

Im Jahr 2020 eine Umfrage von Verbraucherberichte fanden heraus, dass 17 Prozent der Besitzer einer Frontlader-Waschmaschine Schimmel oder Mehltau in ihrer Maschine hatten, verglichen mit drei Prozent der Leute, die eine Toplader-Version hatten. Erstere sind anfälliger für Schimmelbildung, da die Trommelposition der Waschmaschine oft verhindert, dass Feuchtigkeit zwischen den Zyklen vollständig verdunstet.

Wenn Schimmel aus der Waschmaschine auf Ihre Kleidung gelangt, entstehen weiße oder schwarze Flecken auf dem Stoff und es entsteht ein sehr starker, erdiger Geruch, wie die Experten sagen Schimmelbrecher beschreibe es. Sie warnen auch davor, dass Sie Fieber, Niesen und/oder Husten bekommen können, wenn Sie mit schimmelbefallener Kleidung in Kontakt kommen. Im Laufe der Zeit kann auch Schimmelbildung dazu führen Themen wie Müdigkeit . Es ist also nicht gut für Ihre Kleidung und schon gar nicht gut für Ihre Gesundheit.



Anstatt Hunderte für eine neue Maschine auszugeben, können Sie mit diesen einfachen Tricks aufatmen, um zu verhindern, dass Schimmel und Mehltau Ihre Waschmaschine und Kleidung ruinieren. Auch wenn Sie eine andere Art von Waschmaschine besitzen, sollten Sie diese Tipps dennoch verwenden, um sie in gutem Zustand zu halten.

Ziehen Sie Ihre Kleidung sofort aus

Es ist leicht zu vergessen, eine Ladung Wäsche herauszunehmen, sobald der Waschgang beendet ist. Möglicherweise sind Sie mit anderen Haushaltsaufgaben beschäftigt oder es ertönt möglicherweise kein lauter Piepton, um zu signalisieren, dass es fertig ist (vertrauen Sie mir, wir waren alle dort!). Aber wenn Sie Ihre Kleidung stundenlang oder sogar über Nacht in der Maschine liegen lassen, kann Schimmel in der feuchten, geschlossenen Umgebung wachsen. Außerdem kann es einen muffigen Geruch auf Ihrer Kleidung und in der Maschine hinterlassen.

Eine einfache Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, einen Timer auf Ihrem Telefon einzustellen, der Sie daran erinnert, dass der Waschgang beendet ist, und Ihre Kleidung in Ihren Trockner zu bringen. Oder Sie haben das Glück, eine zu besitzen WiFi-fähige intelligente Waschmaschine , das Benachrichtigungen an jedes Gerät sendet, sobald Ihre Kleidung fertig ist. In jedem Fall ist es wichtig, dass Sie Ihre Wäsche sofort herausnehmen, um sicherzustellen, dass alles frisch bleibt.

Halten Sie die Tür sauber

Die Tür Ihrer Waschmaschine kann eine weitere Quelle für Schimmelbildung sein. Das Reinigen dieses Teils Ihrer Waschmaschine ist unbedingt erforderlich, da die Gummidichtung (auch als Dichtung bezeichnet) um die Schwelle der Maschine herum überschüssiges Wasser und Waschmittelrückstände speichern kann.

Zum Glück haben die Experten von PuroClean haben Sie einen einfachen DIY-Schimmelreiniger mit Wasserstoffperoxid (dem heiligen Gral vonHaushaltsreiniger) um dieses Problem zu beheben. Um es zu Hause zu machen, gießen Sie zwei Tassen Wasser, 1/2 Tasse Wasserstoffperoxid und 1/4 Tasse Zitronensaft in eine Sprühflasche und schütteln Sie, um alles miteinander zu vermischen. Sprühe die Lösung auf jeden Teil der Tür und wische sie gründlich mit einem Tuch ab.

Sie schlagen vor, dies mindestens einmal pro Woche zu tun, um diesen Teil der Maschine so sauber und desinfiziert wie möglich zu halten. Außerdem fügt es einen schönen Zitronenduft hinzu, der schwer zu lieben ist!

Lassen Sie Ihre Maschine atmen

Wenn Sie Kleidung aus Ihrer Waschmaschine nehmen, wird Ihr erster Instinkt wahrscheinlich sein, die Tür zu schließen. Wenn Sie es jedoch offen lassen, können zusätzliche Wassertropfen eindringen im Inneren der Maschine zu trocknen, anstatt die Feuchtigkeit bleiben zu lassen und einen Raum für die Bildung von Bakterien zu schaffen.

Außerdem macht es den Waschtag ein wenig einfacher, wenn Sie Ihre Kleidung einfach in die Maschine werfen können, anstatt den Wäschekorb vor dem Öffnen der Tür abstellen zu müssen. Dieser einfache Schritt könnte auch eine gute visuelle Erinnerung sein, um das Innere in Topform zu halten. Wenn Sie die Waschmaschinentür nicht ständig offen lassen möchten, sollten ein paar Stunden ausreichen.

Wenn Sie sich an diese Dinge erinnern, während Sie wöchentlich Wäsche waschen, kann Ihre Maschine in einem hervorragenden Zustand bleiben, bis Sie bereit sind, sie aufzurüsten. Und Sie können sich die Kopfschmerzen ersparen, herauszufinden, warum Schimmel in Ihren Waschprozess gelangt.